traditionelle europäische naturheilkunde TENtherapieformenmit welchen beschwerden?

 

traditionelle europäische naturheilkunde TEN
in früheren zeiten besass die europäische tradition ein natürlich gewachsenes wissensystem mit grossem erfahrungsreichtum, das im alltagsleben der bevölkerung einen hohen stellenwert hatte. durch den einfluss der kirche im mittelalter und die darauf folgende wissenschaftliche revolution wurde dieses wissen in den hintergrund gedrängt. die alte heilkunst europas wird traditionelle europäische naturheilkunde (TEN) genannt, eine heilkunst, die aus dem schatz der althergebrachten, aus unserer kultur gewachsenen erfahrungsmedizin schöpft, mit offenen sinnen für das wissen und die errungenschaften der heutigen zeit. 
die TEN sieht den menschen als untrennbaren teil der natur. sie geht davon aus, dass die gesetze der natur und ihre elemente auch im menschen wirken und sein leben in gesundheit und krankheit prägen. so werden die traditionellen grundelemente luft, wasser, feuer und erde als wirkprinzipien verstanden, die im körper durch die vier säfteprinzipien blut (sanguis), schleim (phlegma), gelbgalle (cholera) und schwarzgalle (melancholera) mit den qualitäten warm und kalt sowie feucht und trocken vertreten werden. solange sich diese im gleichgewicht befinden, ist der mensch gesund. kommt es zu verschiebungen oder zu verunreinigungen der säfte, wird der mensch krank. 
ziel der naturheilkundlichen behandlung ist es, das gleichgewicht der säfte und deren qualität wieder herzustellen. das ist die voraussetzung dafür, um die selbstheilungskräfte des organismus zu aktivieren. so können auch hartnäckige akute und chronische krankheiten überwunden werden. 
hier pdf „europäische naturheilkunde TEN“ einfügen

traditionelle europäische naturheilkunde TEN

in früheren zeiten besass die europäische tradition ein natürlich gewachsenes wissensystem mit grossem erfahrungsreichtum, das im alltagsleben der bevölkerung einen hohen stellenwert hatte. durch den einfluss der kirche im mittelalter und die darauf folgende wissenschaftliche revolution wurde dieses wissen in den hintergrund gedrängt. die alte heilkunst europas wird traditionelle europäische naturheilkunde (TEN) genannt, eine heilkunst, die aus dem schatz der althergebrachten, aus unserer kultur gewachsenen erfahrungsmedizin schöpft, mit offenen sinnen für das wissen und die errungenschaften der heutigen zeit.

die TEN sieht den menschen als untrennbaren teil der natur. sie geht davon aus, dass die gesetze der natur und ihre elemente auch im menschen wirken und sein leben in gesundheit und krankheit prägen. so werden die traditionellen grundelemente luft, wasser, feuer und erde als wirkprinzipien verstanden, die im körper durch die vier säfteprinzipien blut (sanguis), schleim (phlegma), gelbgalle (cholera) und schwarzgalle (melancholera) mit den qualitäten warm und kalt sowie feucht und trocken vertreten werden. solange sich diese im gleichgewicht befinden, ist der mensch gesund. kommt es zu verschiebungen oder zu verunreinigungen der säfte, wird der mensch krank. 
ziel der naturheilkundlichen behandlung ist es, das gleichgewicht der säfte und deren qualität wieder herzustellen. das ist die voraussetzung dafür, um die selbstheilungskräfte des organismus zu aktivieren. so können auch hartnäckige akute und chronische krankheiten überwunden werden. 

PDF "TEN Traditionelle Europäische Naturheilkunde" laden

kontakt
chrischta ganz
praxis für naturheilkunde
friedhofstrasse 15
8636 wald ZH
044 273 04 31 naturheilpraxis@chrischtaganz.ch